Inhaltsverzeichnis

Kubitza-Dogmenwahn-72dpi

Der Dogmenwahn.
Scheinprobleme der Theologie.

Holzwege einer angemaßten Wissenschaft

Hier finden Sie das Inhaltsverzeichnis des Buches mit Seitenzahlen.
Das gestaltete Inhaltsverzeichnis des Buches als als pdf-Datei finden Sie hier.

 

Vorwort 13
Theologie, die gläubige Wissenschaft 17
Die Königin der Wissenschaften 18
Ist Theologie sogar Weisheit? 20
Theologie im Wissenschafts-TÜV 22
Dogmatik: Ein Problemfall als Kerndisziplin 24
Theologie will sogar kritische Wissenschaft sein 25
Warum Theologie keine Wissenschaft sein kann 27
Theologie als Wissenschaft ohne Gegenstand 28
Theologie als betendes Denken 29
Theologie als kirchliche Wissenschaft 30
Die Uneinsichtigkeit theologischer Sätze 32
Die Schriftgemäßheit einer Wissenschaft 33
Beliebte Fluchtstrategien von Theologen 34
Phrasenhafte Aufgabenbeschreibungen 34
Theologie ist sogar mehr als Wissenschaft 35
Ein eigener Wissenschaftsbegriff für Theologen? 36
Anbiederungsstrategien der Theologie 36
Aber andere Wissenschaften haben doch auch Glaubenssätze? 37
Die seltsamen Axiome der Theologie 39
Theologie, ein Relikt im Wissenschaftsbetrieb 41


Der Mythos von der Offenbarung 43
Tausend Religionen – Tausend Offenbarungen 44
Die Offenbarung im Christentum 45
Grundfragen der Offenbarung 47
Die drei Weisen der Offenbarung 47
Natürliche Offenbarung – Biblische Grundlagen 47
Natürliche Theologie – die Befürworter 48
Natürliche Theologie – die Gegner 50
Andere Religionen – »Arme, gänzlich verlorene Heiden« 52
Scheinprobleme der Theologie: Offenbarung 56
Wie unterscheidet man richtige von falscher Offenbarung? 57
Ist die Offenbarung abgeschlossen? 58
Gibt es Offenbarung auch in anderen Religionen? 59
Warum ist die Offenbarung so offenbar unscheinbar? 59
Theologie als Sprachgymnastik 61
Der Wahrheitswahn des Christentums 63
Was macht das Christentum überlegen? 64
Moderne Theologen und vormoderne Absolutheit 67
Die Absolutheit des Christentums: Ein Scheinproblem 69


Der Glaube 71
Wofür Theologen den Glauben halten 72
Glaube – (K)ein Geschenk Gottes 73
Das Gerücht von der kritischen Funktion des Glaubens 76
Glaube ist Aberglaube 79
Ist der Glaube ein Hirnvirus? 82
Religiöse Krankheitsbilder 85
Glaube als Kardinals-(Un-)Tugend 89


Die Bibel und ihre Vergötzung 91
Die Entstehung Heiliger Schriften 92
Die Ummöblierung der Heiligen Schriften 93
Der mehrfache Schriftsinn und der Wunsch nach Harmonisierung 94
Was tun mit dem Alten Testament? 96
Theologische Eiertänze 100
Bibelvergötzung im Protestantismus 103
Was macht die Bibel heilig? 104
Der göttliche Urheber 104
Die angebliche literarische Qualität der Bibel 105
Das hohe Alter der Bibel 107
Die Wahrheitsliebe der Verfasser 107
Kirche und Märtyrer beglaubigen die Bibel 109
Die Göttlichkeit der Wunder 111
Die Bibel erklärt sich selbst 112
Die göttliche Inspiration der Heiligen Schrift 112
Wie moderne Theologen mit der Inspirationslehre umgehen 116
Welche Schriften sind denn nun heilig? – Der biblische Kanon 119
Theologen auf der Suche nach der Mitte der Schrift 121
Ein schreibfauler Gottessohn 123
Auf der Suche nach dem Gotteswort im Menschenwort 125
Bibelkritik 127
Die Flucht ins Kerygma 129
Ist die Bibel Gottes Wort? 130


Gotteslehre 133
Jahwe, ein orientalischer Gott der Spätbronzezeit 133
Götter oder Götzen – eine Vorbemerkung 133
Die Herkunft Jahwes 135
Jahwe als Wettergott 137
Jahwe als Kriegsgott 138
Jahwe war noch Polytheist 139
Jahwes Gemahlin Aschera 143
Der bronzezeitliche Gott und »moderne« Gläubige 146
Jahwe als geschichtlich wirkender Gott 149
Das geschichtliche Versagen Jahwes 149
Geschichtsmythen im Alten Testament 150
Gab es die Erzväter wirklich? 152
Kein Auszug aus Ägypten 155
Keine Wüstenwanderung 157
Die angebliche Eroberung der kanaanäischen Städte 159
Die Israeliten waren Kanaanäer 162
Die Ideologie vom Großreich Davids und Salomos 163
Die Geschichtsideologie der Theologie 166
Der Gott der Philosophen und der Gott der Liebe 168
Die Versuche, Gott zu beweisen 170
Die Ablehnung von Gottesbeweisen 172
Warum beweist Gott sich nicht selbst? 174
Ist Gott eine Person? 177
Ist Gott eine Frau? 181
Die Bibel in gerechter Sprache 182
Die Eigenschaften Gottes 184
Gottes Allmacht 186
Die Liebe als moderne Haupteigenschaft Gottes 187
Die Problematik des Liebesbegriffs 188
Der Zorn Gottes 190
Das Scheinproblem der Theodizee 193
Die Holocaust-Theologie 195
Gott leidet mit 196
Die finale Lösung des Theodizeeproblems 199
Die Trinitätslehre 201
Aller guten Götter sind drei 202
Trinität als unbiblische Spekulation 203
Die Trinitätslehre als Höhepunkt der Theo-Logik 205
Für und wider die Trinitätslehre 208
Das verzwickteste Problem der Theologie 211
Der Heilige Geist – Das Gespenst der Theologie 213
Der Heilige Geist ist überflüssig 214
Der Heilige Geist ist gefährlich 216
Die seltsamen Gaben des Heiligen Geistes 219
Der Heilige Geist und moderne Theologen 222
Gespensterprobleme 224
Ist der Heilige Geist eine Person? 225
Kann sich der Heilige Geist wandeln? 225
Wie vertragen sich menschlicher und göttlicher Geist im Menschen? 226
Warum werden manche Menschen vom Geist erreicht
und andere nicht? 227
Wirkt der Heilige Geist auch außerhalb der Kirche? 227


Schöpfungslehre – Der christliche Gott als Erschaffer des Universums? 229
Theologen auf dem Rückzug 230
Rückzugsgefechte 235
Die Flucht in die creatio continua 237
Der Urknall und eine Schöpfung aus dem Nichts 238
Scheinprobleme der Schöpfungslehre 241
Ist die Schöpfung gut oder schlecht? 241
Was machte Gott vor der Schöpfung? 244
Braucht Gott die Schöpfung? 245
Wie ist das Verhältnis Gottes zu den Tieren? 245
Ist auch das Böse von Gott geschaffen? 245
Wie passen naturwissenschaftliches und biblisches Weltbild zusammen? 246
Wie passen Schöpfung und Erlösung zusammen? 246
Die Welt der Engel und Dämonen 247
Aliens auf Papstaudienz 253
Die göttliche Vorsehung 257
Wie sinnvoll sind Gebete? 259
Wunder 260


Theologische Anthropologie – Absurdes über den Menschen 265
Der Mensch als Sünder 266
Das Aufblasen des Sündenbegriffs 266
Die Ableitung des Menschenbilds aus der Mythologie 269
Die peinliche Lehre von der Erbsünde 271
Die Erbsünde der Theologen 274
Gefallene Engel und Gottes Teufel – Woher kommt die Sünde? 276
Die Sünde in anderen Religionen 277
Der tiefere Grund des christlichen Sündenwahns 278
Moderne Theologen und die Sünde 280
Die Gottebenbildlichkeit des Menschen 281
Auf der Suche nach der Gottebenbildlichkeit? 282
Jesus als Bild Gottes 285
Fragwürdiges am christlichen Menschenbild 288
Bürgerliche Freiheit, oder doch nur christliche Freiheit? 288
Ein Mensch ohne Gott ist kein Mensch 291
Vom Niedertreten der Kreatur – Der biblische Herrschaftsauftrag 293
Die Abwertung der Frauen 295
Die Defizite des christlichen Menschenbilds 298


Christologie – Die Erfindung des Gottmenschen 309
Die Christologie als Zentrum der Theologie 309
Historischer Jesus und dogmatischer Christus 310
Wie beurteilt die Forschung Jesus von Nazareth? 312
Kindheit und Jugend Jesu 312
Taufe und Täufer 314
Jesus als Apokalyptiker 315
Beschränkung auf Israel 317
Die Lehre Jesu 318
Wunder und Exorzismen 319
Für was hat sich Jesus gehalten? 322
Zwischenfazit: Jesus ohne Kitsch 325
Dogmatiker und ihr Desinteresse am historischen Jesus 327
Der historische Jesus ist unwichtig 330
Professorale Schwärmereien 331
Nüchtern betrachtet: Positives und Negatives im Wirken Jesu 334
Kreuz und Auferstehung 338
Die Anfänge des Auferstehungsglaubens 341
Moderne Theologen und eine mirakulöse Auferstehung 345
Vom Aufblasen des christologischen Luftballons 349
Stationen der Vergöttlichung des Menschen Jesus von Nazareth 350
Die Dogmenbildung der Alten Kirche 352
Christologische Spitzfindigkeiten 355


Soteriologie – Das Werk des Gottmenschen 357
Ein absurdes Erlösungsgeschehen am Kreuz 357
Ein Blutopfer im 21. Jahrhundert? 360
Zurück zur Erde: Der Absturz Jesu in der Aufklärung 362
Was wird aus dem Heilswerk Jesu? 364
Dogmatik wider besseres Wissen 366
Moderne Theologen und die Kreuzigung
der intellektuellen Redlichkeit 368


Schlusswort: Das Elend der Theologie 375
Literaturverzeichnis 378
Endnoten 381

Das gestaltete Inhaltsverzeichnis des Buches als als pdf-Datei finden Sie hier.

Der Dogmenwahn: das Buch bestellen

Artikelnummer: 3500
Stückpreis: 19,95 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Heinz-Werner Kubitza
Der Dogmenwahn. Scheinprobleme der Theologie
Wir senden Ihnen das Buch porto- und versandkostenfrei zu.